ÄTHIOPIEN – ein sehr armes Land am Horn von Afrika

Doris Kliehm berichtet über ihre Arbeit in Äthiopien. Die Mennonitengemeinde Frankfurt unterstützt das von ihr aufgebaute Hilfsprojekt.

Seit 21 Jahren bereise ich nun Äthiopien - eines der ärmsten Länder der Welt. 1994 war ich auf Einladung einer Hilfsorganisation zum ersten Mal dort. Ich erlebte dieses unbeschreiblich faszinierende Land mit seinen schönen Landschaften und seiner exotischen Tier- und Pflanzenwelt - und ich erlebte gleichzeitig, im krassen Gegensatz dazu, die teilweise erschütternde, unwürdige Armut der Menschen. Hier fasste ich den Entschluss, helfen zu wollen bei der Bekämpfung der Armut, des Hungers und der Hoffnungslosigkeit der unzähligen Bettler! In Zusammenarbeit mit der Meserete Kristos Church (MKC) in Addis Abeba suchte ich nach Lösungen für die Menschen, die in unvorstellbarer Not leben. Kurz darauf nahm ich auch Kontakt auf mit der Mennonitengemeinde Frankfurt, die mir inzwischen mit viel Rat und Tat sowie wertvoller Freundschaft und Gebeten zur Seite steht. Im Laufe der Jahre hat der kleine Stein, der ins Wasser fiel, viele große Kreise gezogen!

Mit privat gesammelten Spenden konnte nach nunmehr Jahren des unablässigen Bittens um Hilfe für Äthiopien vieles bewegt werden:


Ich besuche jedes Jahr unzählig viele Menschen in Lehm- und Wellblechhütten, um mich von der Situation und dem Erfolg der Hilfe selbst zu überzeugen. Die MKC leistet dabei einen wertvollen Beitrag durch die ehrenamtliche Tätigkeit des siebenköpfigen Entwicklungskomitees, das mich begleitet, berät und dem ich voll vertrauen kann.

All diese Hilfe, die die "kleinen Leute" direkt unterstützt, ist nur möglich durch die vielen privaten Spenden guter Menschen in meinem Heimatland – auch wenn es nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist.

Wenn auch Sie helfen möchten, so überweisen Sie bitte Ihre Spenden an:
Mennoniten-Gemeinde Frankfurt e.V.
Evangelische Kreditgenossenschaft e.G.,
IBAN: DE24 5206 0410 0004 1024 79
BIC: GENODEF1EK1
(Stichwort "Äthiopien" bitte nicht vergessen)

Alle Spenden werden an mich abgegeben und ohne Abzug nach Äthiopien weiter geleitet.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter:
» www.hilf-aethiopien.de